Meditation – die Natur des Geistes

medi-gruppe

 

Ihre persönliche Stille Lounge

Wer schnell gehen kann, der kann auch langsam gehen und still stehen. In der Fähigkeit laut und schnell zu denken, ist die Befähigung leiser und langsamer zu denken und stille zu sein ebenfalls bereits enthalten.

Sie lernen in unserem Meditationskurs, wie Sie sich auf mühelose Weise mit dieser bereits vorhandenen stillen Ebene ihres Geistes verbinden und in den Alltag zu integrieren.

Die Fähigkeit zu dieser besonderen Form der Meditation bringen Sie bereits mit: Die Fähigkeit einen Gedanken zu denken und die Fähigkeit ihrer Wahrnehmung, sich von einem Bereich größeren Charms anziehen zu lassen. Die Ebene ruhevoller Wachheit ihres Geistes ist sehr anziehend und daher ist keinerlei Mühe oder Kontrolle beim Meditieren nötig. Ihre Aufmerksamkeit taucht ganz von alleine mithilfe der Technik der freien transzendentalen Meditation in ihre persönliche Stille Lounge.

Es ist nicht möglich den Geist durch Nachdenken abzuschalten. Ein ärgerlicher Geist kann seinen eigenen Ärger nicht überwinden, Furcht kann die Furcht nicht vertreiben. Stattdessen ist eine Technik hilfreich, die über den Bereich hinausgeht, wo Furcht, Ärger und alle anderen mentalen Formen zuhause sind. Diese Technik wird transzendierende Meditation genannt.

Meditation möchte nicht ihren Geist zwingen ruhig zu werden, vielmehr ist sie ein unschuldiger Vorgang, die Stille ihres Geistes, die schon immer vorhanden ist, leicht und natürlich wiederzuentdecken.

Hinter dem Vorhang unseres inneren Zwiegespräches befindet sich die Stille reinen Bewusstseins – eine Stille, die nicht durch Gedanken oder Empfindungen an die Vergangenheit oder Zukunft gestört werden kann.

Tendenz des Geistes (PDF Download)


  •  Wer froh und gut gelaunt durch die Welt geht, ist kreativer und verfügt über mehr Kraft und bessere Problemlösungs-kompetenzen auch für verzwickte Alltagssituationen. Wer verkrampft ist, kommt nicht an seine Resourcen und erreicht nicht seine Ziele.
  • Das mogendliche Sichsammeln für 20 – 30 Minuten hilft, den Tag leichter zu meistern, mit einem Gefühl der Stärke in den Tag zu gehen und das Eintauchen in die Stille am Abend um abzuschalten, den Kopf wieder frei zu bekommen, den Akku wieder aufzuladen.
  • Stichwort Perspektivwechsel: Negative Ereignisse verlieren ihre Schwere, Positives wird stärker wahrgenommen. Emotionales Wohlbefinden und Impulskontrolle nehmen zu.

    EEG Gehirnforschung beim Meditieren

    EEG Gehirnforschung beim transzendentalen Meditieren

  • Wissenschaftliche Studien haben wiederholt gezeigt, dass dieser einzigartige Zustand des Geistes ruhevoller Wachheit, das Gehirn reaktiviert, kultiviert und trainiert, sowie in die Lage versetzt, als Ganzes zu arbeiten. Das Gehirn und damit der Mensch werden und bleiben gesünder, kreativer, glücklicher und leistungsfähiger.

Sie möchten sich für ein Seminar anmelden, sich informieren, haben Fragen und möchten mehr erfahren? Schicken eine kurze Email an Kontakt:info@freie-transzendentale-meditation.info  oder rufen Sie an, wir rufen gern zurück. (Ansprechpartner: Michael Dreyer) Mobil: 01525 60 81 82 3